Demokratie geht uns alle an.

25. September +++ 20 Uhr +++ Volkstheater München

Gerade in Wahlkampfzeiten wird in der Politik fleißig inszeniert: Die Kandidatinnen und Kandidaten nutzen große Volksfeste und kleine Fußgängerzonen für ihren Auftritt, sie holen sich Unterstützung von Kollegen aus dem Nachbarland und durch die sozialen Medien erfahren Wahlkampfslogans wundersame Wandlungen. 9,5 Millionen Wählerinnen und Wähler wollen schließlich erfolgreich umworben werden.

Kurz vor der Bayerischen Landtagswahl laden das Münchner Volkstheater und die Nemetschek Stiftung zu einer szenischen Lesung ein, um die Wahlprogramme der Parteien auf ihre Bühnentauglichkeit zu testen. Die Ensemble-Mitglieder Jonathan Hutter und Jakob Immervoll tragen Auszüge aus den Wahlprogramme vor. Sebastian Beck, stellvertretender Ressortleiter Bayern von der Süddeutsche Zeitung und der Politikwissenschaftler Dr. Michael Weigl von der Universität Passau lesen zwischen den Zeilen und erklären dem Publikum, was die Parteien uns eigentlich sagen wollen. Durch den Abend führt BR-Moderator Achim Bogdahn.

>>Karten

Zurück