Demokratie geht uns alle an.

Landtagswahl 2018 in Bayern


+++ es geht weiter: Nachlese zur Bayernwahl am 27. November im Volkstheater +++ genaueres in Kürze auf dieser Seite +++ jetzt schon Karten sichern +++


Kurz vor der Bayerischen Landtagswahl luden das Münchner Volkstheater und die Nemetschek Stiftung zu einer szenischen Lesung ein, um die Wahlprogramme der Parteien auf ihre Bühnentauglichkeit zu testen. Während der ausverkauften Vorstellung trugen die Ensemble-Mitglieder Jonathan Hutter und Jakob Immervoll Auszüge aus den Wahlprogramme vor. Sebastian Beck, stellvertretender Ressortleiter Bayern von der Süddeutsche Zeitung und der Politikwissenschaftler Dr. Michael Weigl von der Universität Passau lasen zwischen den Zeilen und erklärten dem Publikum, was die Parteien uns eigentlich sagen wollen.

 

  • Während die ersten Gäste eintreffen: bereits höchste Konzentration bei unserem Moderator...

  • Achim Bogdahn vom Bayrischen Rundfunk, der hier die Zuschauer begrüßt.

  • Das Podium ist begeistert über den großen Zuspruch und hilft, die letzten freien Plätze zu finden.

  • Gelesen wurde von Jakob Immervoll und...

  • Jonathan Hutter, dem hier SZ-Redakteur Sebastian Beck aufmerksam lauscht.

  • Der Politikwissenschaftler Dr. Michael Weigl liest für uns zwischen den Zeilen der Programme und...

  • Sebastian Beck ergänzt das Bild durch viele persönliche Erfahrungen mit bayrischen Politikern.

 

BR-Moderator Achim Bogdahn führte durch einen unterhaltsamen Abend mit neuen Erkenntnissen, Analysen und Prognosen, bei dem auch der Humor nicht zu kurz kam. Für alle, die wegen der beschränkten Platzzahl diesmal nicht dabei sein konnten, gibt es hier Mitschnitt zum Nachhören:

Das Volkstheater und die Nemetschek Stiftung werden diese Reihe fortsetzen, nähere Informationen finden Sie auf der Seite des Volkstheaters oder gleich hier den Veranstaltungsradar der Nemetschek Stiftung abonnieren. Dann klappt es das nächste Mal ganz sicher mit den Karten.

 

Zurück